Nachhaltigkeit am Arbeitsplatz: So wird das Büro “grüner”

4 Maßnahmen für ein umweltfreundliches Büro

  1. Friedenslilie (entfernt fast jeden Schadstoff aus der Raumluft)
  2. Gemeiner Efeu (pflegeleicht, haftet an fast jeder Oberfläche)
  3. Feder-Spargel (schnell wachsende, tropische Staude)
  • Nutzen Sie energiesparende Technologie, um elektronische Geräte nach Feierabend automatisch auszuschalten. Stromleisten sind praktisch, um mehrere Geräte gleichzeitig vom Stromnetz zu trennen. Auf diese Weise können Sie nicht nur Ihren C02-Fußabdruck reduzieren, sondern auch Ihre Stromrechnung erheblich senken, da Sie nicht mehr für den Stromverbrauch von Geräten im Standby-Modus zahlen müssen.
  • Installieren Sie Sensoren in Bereichen, die nicht ständig mit Licht versorgt werden müssen, wie z. B. in Badezimmern, Besprechungsräumen und Korridoren. Die Verlegung von Schreibtischen in die Nähe von natürlichen Lichtquellen und die Neukonfiguration des gesamten Bürolayouts, um den Durchfluss, die Belüftung und den natürlichen Lichteinfluss zu fördern, können die Energiekosten ebenfalls senken.

Durchschnittlich verbraucht die Beleuchtung rund 35% des Stroms, wobei hier bis zu 80% eingespart werden können!

  • Rüsten Sie alte Geräte auf, die nicht mehr mit ihrer maximalen Effizienz arbeiten. Sie verbrauchen unnötig viel Strom — oft bis zu 80% mehr als neue Geräte — und kosten Sie dadurch mehr Geld. Ersetzen Sie Ihre alten Bürogeräte am besten durch neue, energieeffiziente Geräte.
    Sparen Sie die Wärmeenergie, indem Sie die Temperatur in Ihrem Büro leicht verändern. Eine Reduktion der Innentemperatur um 1°C spart bereits bis zu 10% der Heizkosten und trägt dazu bei, Ihren CO2-Fußabdruck zu reduzieren.
  • Nutzen Sie Cloud-Sharing, um gedruckte Protokolle und Berichte zu vermeiden: Ersetzen Sie altmodische Aktenschränke durch digitale File-Sharing-Systeme wie Google Drive und SharePoint von Microsoft. So sparen Sie Zeit, Platz, Geld und Mühe.
  • Implementieren Sie Projektmanagement-Tools, um klassische Post-its, To-Do-Listen und Roadmaps zu eliminieren: Das Verfassen von Post-its und das Ausdrucken von langwierigen Berichten gehören der Vergangenheit an. Verwenden Sie stattdessen Projektmanagement-Tools wie Asana um Ziele, Aufgaben und Projektpläne zu dokumentieren.
  • Nutzen Sie mobile Apps zur Erfassung von Visitenkarten: Anstatt einen immer größer werdenden Stapel von Papierkarten zu sammeln, können Sie Tools wie Evernote verwenden, um sie digital zu speichern.
  • Verzichten Sie auf ausgedruckte juristische Dokumente: Das Unterschreiben von Dokumenten kann mit Programmen wie Adobe Sign erfolgen, was nicht nur den Papierverbrauch senkt, sondern auch den Prozess für alle Beteiligten beschleunigt.

--

--

We offer a food benefit program. Everyday, office workers pick their lunch on our platform and have it delivered from our kitchen, directly to their office.

Love podcasts or audiobooks? Learn on the go with our new app.

Get the Medium app

A button that says 'Download on the App Store', and if clicked it will lead you to the iOS App store
A button that says 'Get it on, Google Play', and if clicked it will lead you to the Google Play store